Domenico Cesare Borsari del Buonpetri | Spinett

Suche in den Sammlungen

Spinett

Objektbezeichnung:
Inventarnummer:
2000.512
Schenkung Prof. Dr. Andreas Beurmann und Heikedine Körting-Beurmann

Herstellung:
Domenico Cesare Borsari del Buonpetri (Musikinstrumentenbauer/in)
1643, Italien

Maße:
Gesamt: Länge: 1610 mm (Rückwand); Länge: 909 mm (Vorderseite); Gewicht: 14 kg (nur Instrument); Breite: 490 mm
Signatur/Marke:
Inschrift: auf der Rückseite des Vorsatzbrettes: D. Cesar Domini Sari q:m Petri sibi hoc fecit A.D. MDCXVIII / Venetiae

Sachgruppe:
Darstellung:
Geschichte von Ariadne (Ariadne auf Naxos), Ornamente
Epoche/Stil:

Das Spinett mit seiner dreieckigen Grundfläche in charakteristischer Form ist das zweitälteste erhaltene Instrument dieser Bauweise. Im 17. Jahrhundert wurde diese Art berühmt. Es ist aufwendig mit farblich sich abhebendem Rankenwerk und silbern glänzenden Perlmutteinlagen geschmückt. Das originelle Tastenbild besteht jeweils zur Hälfte aus geschwärztem Horn bzw. Ebenholz und aus weißem Elfenbein. Wahrscheinlich ist es von dem schwarz-weiß gestreiften Wappenmotiv inspiriert. Das Deckelgemälde zeigt den antiken Mythos von Ariadne auf Naxos.

Um Objekte und Suchen in Ihrer Sammlung speichern zu können, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an oder erstellen Sie ein Benutzerkonto.