Ephedrismos-Gruppe (Silen und Nymphe)

Suche in den Sammlungen

Ephedrismos-Gruppe (Silen und Nymphe)

Objektbezeichnung:
Sammlung:
Inventarnummer:
1927.40
Sammlung Charles Seltmann

Herstellung:
Ende 4. Jh. v. Chr., Griechenland

Material:
Maße:
Gesamt: Höhe: 22,30 cm


Silen und Mänade, Mischwesen der griechischen Mythologie aus dem Gefolge des griechischen Gottes Dionysos, sind hier beim so genannten Ephedrismos-Spiel zu sehen. Der ältere Silen mit Tierohren trägt auf dem Rücken ein Mädchen mit Blattkranz und entblößter Brust. Bei dem in der Antike sehr beliebten Spiel kam es darauf an, mit einem Stein oder Ball einen auf dem Boden aufgestellten Grenzstein zu treffen. Wer hierbei verlor, musste den Sieger auf den Rücken nehmen und, während dieser ihm die Augen zuhielt, den Grenzstein suchen. Meist ist nur die "Strafe" wiedergegeben. Sind Silene an solchen Darstellungen beteiligt, ist an eine Verbindung zum Satyr-Spiel – einem Teil antiker Theateraufführungen – zu denken.

Um Objekte und Suchen in Ihrer Sammlung speichern zu können, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an oder erstellen Sie ein Benutzerkonto.