Aquamanile in Gestalt eines Drachen

Suche in den Sammlungen

Aquamanile in Gestalt eines Drachen

Objektbezeichnung:
Inventarnummer:
1959.307
Eigentum der Stiftung Hamburger Kunstsammlungen

Herstellung:

Material:
Bronze, Glas (rote Glasaugen)
Maße:
Gesamt: Höhe: 34 cm; Breite: 14,5 cm; Länge: 38 cm


Die Gießgefäße stammen aus dem islamischen Kulturkreis und werden erst um 1200 in Deutschland produziert. Man setzt sie zur zeremoniellen Handwaschung während der Mahlzeit oder bei liturgischen Handlungen ein. Als Tafelgerät sind sie die ersten bedeutsamen Zeugnisse nachantiker Tischkultur in Europa. Der ornamentale Dekor des Drachens und der Typus des Mischwesens aus Vogel und Raubtier basieren auf östlichen Vorbildern.

Um Objekte und Suchen in Ihrer Sammlung speichern zu können, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an oder erstellen Sie ein Benutzerkonto.